Mich laust der Affe!

Und ich dachte, das sei Schnee von gestern…

Bild: wikipedia.org

Kopflausweiblein und Kopflausmännlein - Bild: wikipedia.org

Schätzungen zufolge macht heute jedes dritte Kind mindestens einmal Bekanntschaft mit Kopfläusen.

Um Kopfläuse wieder los zu werden, hilft nur eine Doppelstrategie: die Anwendung eines Mittels zur Kopfläuse-Behandlung und wiederholtes sorgfältiges Auskämmen. Wenn bei Kindern Kopfläuse entdeckt werden, kann man davon ausgehen, dass die Plagegeister längst auch schon andere befallen haben. Wenn die jeweilige Gruppe nicht auch gegen die Kopfläuse vorgeht, können alle Bemühungen vergebens bleiben. Da hilft nur eines: die Schule, den Kindergarten, die Kinderkrippe und die Freunde informieren. Quelle: swissfamily.ch

Unsere Krippe betreibt in diesem Zusammenhang eine begrüssenswerte offene und proaktive Informationspolitik und hat uns – hoffentlich grundlos! – mit Informations-Flyern eingedeckt.

Nur: jetzt haben die mir einen Floh ins Ohr gesetzt…!

Weitere Infos auch in verschiedenen Sprachen unter Schulärztlicher Dienst der Stadt Zürich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: