Kaiserliches Ornament

"... kaiserlicher Schnitt!" Bild: bbroianigo - pixelio.de

"...kaiserlicher Schnitt!" Bild: bbroianigo - pixelio.de

Man sagt, das Vergleichen sei das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. Ich wüsste es bestens, dennoch kann ich es nicht lassen: Ich vergleiche mich doch immer wieder mit Angelina Jolie, Heidi Klum und seit kurzem auch mit Mirka Federer. Dass dies für mein Ego nicht besonders förderlich ist, versteht sich von selbst.

Zurzeit beschäftigt mich die Frage, wies bei diesen Frauen «untenrum» wohl so aussieht. Meine Frauenärztin versucht mich zu beruhigen und beschwichtigt, dass es bei mir gar nicht mal so leid aussehe für mein Alter. Oh, super, danke! Dieses vermeintliche Kompliment kann ich allerdings nicht ernst nehmen, denn erstens ist sie für das in meinen Augen zu sichtbare Resultat mitverantwortlich und daher befangen, und zweitens entspricht ihre Antwort schlichtweg nicht der Wahrheit. Es heisst, in der Regel verheile die Narbe problemlos. Sie blasse ab und hinterlasse nur noch einen feinen, kaum sichtbaren Strich. Nicht bei mir.

Ich fordere meine Ärztin nun direkt heraus und will wissen, ob sich Heidi Klum mit so einer Verzierung zufriedengeben würde. Sie aber gibt mir zu bedenken, dass ich Frau Klum nicht als Vergleich heranziehen könne, denn die hätte bis jetzt «alle» Kinder «normal» geboren (ich habe halt nur eines «normal» geboren). Ausserdem sei so was im Vergleich zu dem, was man bei ihrem Ehemann auf dem Gesicht sehen könne, geradezu heilig. Hoppla, dicke Post, aber wo sie Recht hat, hat sie Recht! «Und bei Angelina Jolie? Die hat aber per Kaiserschnitt geboren. Das weiss ich! Hat die sich nach der Geburt einer Schönheitsoperation unterzogen, damit ihr Brad nachher weder etwas sieht noch spürt?» «Zuzutrauen wäre das dieser Frau schon. Aber was haben Sie denn genau für ein Problem? Bei Ihnen sieht das jetzt wirklich niemand!» «Doch, mein Mann sieht das, ist das nicht Grund genug? «Okay, aber Ihr Mann ist ja auch nicht Brad Pitt!» Ja, stimmt. Zum Glück. Schade zwar. Wirklich schade.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: